Soziale Unterstützung & Integration

Eine Suchtproblematik ist oftmals mit Schwierigkeiten in verschiedenen Lebensbereichen wie zum Beispiel Arbeit oder Wohnen verbunden. Es gibt eine Vielzahl von Institutionen, die Unterstützung bieten und von deren Angebote Sie profitieren können.

Ein Suchtproblem betrifft viele Bereiche des Lebens. Dazu gehört neben der Gesundheit auch die Arbeits- und Wohnsituation sowie die finanzielle Lage. Arbeitslosigkeit, eine fehlende Tagesstruktur und eine unsichere Wohnsituation können eine grosse Belastung sein. In der Suchtberatung und Therapie werden solche Probleme besprochen. Daneben gibt es im Kanton Basel-Stadt eine Vielzahl von Beratungsstellen zu den einzelnen Themenbereichen, die auch Menschen mit einer Suchtproblematik nutzen können.

Adressen finden

Auf der Website sucht.bs.ch unter Adressen finden Sie Kontaktangaben von Anlaufstellen. Die Angebote reichen von Beratung und Begleitung bis hin zu Unterstützung bei der beruflichen Eingliederung oder kostengünstiger Verpflegung.

nach oben

Arbeitsabklärung Sucht

Das Angebot Arbeitsabklärung Sucht bietet Sozialhilfeempfängerinnen und Sozialhilfeempfängern mit einer Suchtproblematik die Möglichkeit einer Arbeitsabklärung.

Mit der Teilnahme am Modul Arbeitsabklärung Sucht wird geklärt, ob das Potential für den ersten Arbeitsmarkt vorhanden ist. Die Abklärung dauert zwischen ein bis drei Monate.

Teilnahmebedingungen

Am Modul Arbeitsabklärung Sucht können Sozialhilfeempfängerinnen und Sozialhilfeempfänger des Kantons Basel-Stadt mit einer Suchtproblematik (legale/illegale Substanzen, Verhaltenssüchte) teilnehmen.

Es sollte mindestens ein Arbeitspensum von 70 Prozent geleistet werden können. Für Alleinerziehende gilt ein Arbeitspensum von mindestens 50 Prozent.

Vor und während der Arbeitszeit ist auf Suchtmittel zu verzichten. Eine begleitende substitutionsgestützte Behandlung ist möglich.

Anmeldung für das Modul Arbeitsabklärung Sucht

Anmeldungen erfolgen über die Sozialhilfe oder über Beratungs- und Behandlungsstellen des Suchtbereichs. Die Kosten des Moduls Arbeitsabklärung Sucht werden von der Sozialhilfe Basel-Stadt finanziert. Auskunft erhalten Sie bei der Abteilung Sucht des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt.

nach oben